Total Sozial!

Total Sozial!

Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), werden jährlich rund 3 Millionen Frauen Opfer von FGM/C (Female Genital Mutilation/Cutting). Circa 30 Prozent von ihnen sterben noch während des Eingriffs oder an den Folgen der Genitalverstümmelung.

In dieser Ausgabe von Total Sozial wirft Andrea Lindner einen Blick nach Landshut: Dort gibt es seit März dieses Jahres das Projekt „CaRe for Women“ – eine Anlaufstelle für Frauen, die von Genitalverstümmelung betroffen oder bedroht sind. Angesiedelt ist das Team bei der Schwangerenberatung der Caritas in Landshut. „CaRe for Women“ möchte betroffene Frauen beraten, aber auch aufklären und sensibilisieren.

Was die Stelle genau macht und warum sie gebraucht wird, das klärt Andrea Lindner in dieser Ausgabe von Total Sozial. Außerdem spricht sie mit Fadumo Korn. Die heute 57-jährige Frau aus Somalia hat im Alter von 7 Jahren selbst am eigenen Leib erfahren müssen, was Genitalverstümmelung bedeutet. Heute setzt sie sich in Vereinen und Organisationen gegen weibliche Genitalverstümmelung ein, betreut betroffene Frauen und klärt auf.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wohnungsnot, Integration, Inklusion, demografischer Wandel: Das sind die großen sozialen Herausforderungen unserer Zeit. Die kirchlichen Sozialverbände arbeiten mit daran, sie zu meistern. Mit Herz und Haltung. In diesem wöchentlichen Podcast sprechen wir mit ihnen darüber – und begleiten die Menschen, die von ihrer Hilfe profitieren.
Produktion: Münchner Kirchenradio (MKR) / Sankt Michaelsbund

von und mit mk-online.de

Abonnieren

Follow us